Sonntag, 15. Oktober 2017

Wochenplan

Kirchweihdult, Werkstattgespräch mit Henriette Löwisch von der Deutschen Journalistenschule / PresseClub, Loyle Carner / Muffathalle, Podiumsdiskussion „Heimat – Thema, Ort, Gefühl: Wie Fernsehen und Printmedien mit dieser Herausforderung umgehen“ / Evangelische Akademie im PresseClub, Stefanie Sargnagel / Kammerspiele, 7 Jahre Goldene Bar, „Asterix in Italien“, Vernissagen Giuseppe Veneziano: „Mash-up“  (Foto) / Galerie Kronsbein und Seth Price: „Social Synthetic“ / Brandhorst, Candy Land Burlesque / The Madam Bar, Popa ./. Deutsche Telekom / Amtsgericht München, FREItag / Kardinal-Döpfner-Haus Freising, Symposium Frank Bowling / Haus der Kunst, Derby TSV 1860-FC Bayern II / Grünwalder Stadion, Pressevorführungen „Alte Jungs“, „A Ghost Story“, „Professor Marston an the Wonder Women“, „Schneemann“, „Madame“, „Gauguin“, „Downsizing“, „The Secret Man“


Montag, 9. Oktober 2017

Wochenplan (Updates)

Frankfurter Buchmesse, Bar Convent Berlin, Malenails: Rouge Noir, Lorde / Zenith, Vernissagen Fotodoks / Lothringer 13 (Foto) und „Wie sieht ein Pferd die Welt“ / Franz-Marc-Museum, Opening Ruffinihaus / Jagdmuseum, Zündfunk Netzkongress / Münchner Volkstheater, Verlegung weiterer Stolpersteine in München, Kirchweihdult, 50 Jahre Ochsengarten, Pressevorführungen „Liebe zu Besuch“, „Suburbicon“, „Zeit für Stille“ und „La mélodie“

Foto: Paul Kranzler, Girl with American Head Charge T-Shirt, Hollywood, Los Angeles 2009, aus der Serie „Syndicate18“, 1990– 2013 © Paul Kranzler / Fotodoks


Mittwoch, 4. Oktober 2017

Feine erste Sätze (31)

„Niki de Saint Phalle was a painter with a spirit more of guns than roses.“

Suzy Menkes für die britische „VOGUE“ anläßlich der Dior-Show S/S 2018.


Dienstag, 3. Oktober 2017

Ohne Titel (40)



Sonntag, 1. Oktober 2017

Wochenplan (Updates)

Wiesn, Pressevorführung „Blade Runner 2049“ (Foto), Media Date mit Gunnar Jans und Dirk von Gehlen: „Was (digitale) Medien vom Laufen lernen können“ / Mediennetzwerk Bayern, Underdox Filmfestival, Tagung Museen im digitalen Raum – Chancen und Herausforderungen / Pinakothek der Moderne, LUNAparty / Blu Spa im Bayerischen Hof, „Von München nach New York“ – Kolloquium zum Werk Oskar Maria Grafs / Monacensia, Einjähriges Neues Maxim, Premiere von „Schumanns Bargespräche“ / Arri & Schumann's


Montag, 25. September 2017

Feine erste Sätze (30)

„Politik ist wie ein Eisberg, 90 Prozent sind unter Wasser.“

Bernd Ulrich in „Die Zeit“ vom 14. September 2017 in seinem Doppelporträt von Martin Schulz und Sahra Wagenknecht anläßlich der Bundestagswahl.


Sonntag, 24. September 2017

Wochenplan (Updates)

Wiesn, Beth Ditto / Muffathalle, Pressekonferenz zum 8. Literaturfest München mit Doris Dörrie / Literaturhaus, Vernissage Begegnung. Peter Grochol & Angelika Paschmann / Galerie am Maxmonument, „Oriental Babysitter“ / Werkstattkino, Pressevorführungen „My Little Pony“, „Happy End“, „American Assassin“, „What Happened to Monday“ (Foto), „Battle of the Sexes“ und „Machines“


Samstag, 23. September 2017

Ohne Titel (39)



Sonntag, 17. September 2017

Wochenplan

Wiesn, „Normalzustand – Undergroundfilm zwischen Punk und Kunstakademie“ / Lenbachhaus, Vernissage Elly Smallwood / Galerie Benjamin EckBesser online / Komed Köln, 3 Jahre 1st Page Gallery / Bunker, 10 Jahre „100 Tage Bücher“, Bundestagswahl, Pressevorführungen „Simpel“, „Rock my Heart“, „Barbie – Die Magie der Delfine“ und „Vorwärts immer“ 

Foto: Emmanuelle Roser 


Montag, 11. September 2017

Wochenplan (Update)

Buchpräsentation von Cihan Anadologlus „Bar-Bibel“ / Social Room im Hearthouse, OB Dieter Reiter im PresseClub, Vernissagen „Does Performance Matter?“ / Architekturmuseum, Lena Policzka: „Rush“ / Størpunkt, Sarah Sze, Again and Again, Oscar Murillo und Polina Kanis / Haus der Kunst und Stefan Lupino: „Die Legion“ / Galerie am Maxmonument, Dorin Popa ./. Agentur für Arbeit / Sozialgericht, Ronja von Rönne liest aus „Heute ist leider schlecht“ / Hofspielhaus, „La Boum“ / Werkstattkino, Oktoberfest, David Lynchs „Blue Velvet“ (Foto) / Filmmuseum, Emmys, Pressevorführungen „Der Mann aus dem Eis“, „Hexe Lilli rettet Weihnachten“, „Der kleine Vampir“, „Victoria & Abdul“, „Kingsman – The Golden Circle“, „Gauguin“, „Das Kongo-Tribunal“, „The Secret Man“ und „Die Beste aller Welten“


Sonntag, 3. September 2017

Wochenplan (Updates)

„Sacco und Vanzetti“ / Werkstattkino, The Naughton Sisters / Fox, Toto-Pokal Achtelfinale TSV 1860 - FC Unterföhring / Grünwalder Stadion, „Häxan“ (Foto) mit Livebegleitung am Klavier durch Masako Ohta / Filmmuseum,  LUNAparty late summer / Blue Spa im Bayerischen Hof, Vernissagen Ecco Meinecke: „Travellers“ / Salon Irkutsk„Material Boys & Girls“ / Pictet & Cie, Victoria Kleinecke: „Power Ballad“ / AkademieGalerie, David Lynch: „Smiling Jack“ / Galerie Karl Pfefferle und Tokihiro Sato: „Photo Respirations“ / Micheko, Panafrikanismus-Kongress / Black Box im Gasteig, Open Art, Brunch & Beats / Heart, Offene Ateliers und Spätsommerfest / super+ UNHOLZER, „Süddeutsche Zeitung“ – Nacht der Autoren*Girls* x By Prinzip x Queer / Münchner Freiheit, Pressevorführungen „The Square“, „Norman“, „Leanders letzte Reise“, „Anmals – Stadt Land Tier“ und „The Book of Henry“


Dienstag, 29. August 2017

Wochenplan

Phil Sandler & Rawnfunkie / The Madam Bar, „Sacco & Vanzetti“ / Werkstattkino, Freisinger Volksfest, Cheers Baby – The Madam Bar x Bikini Mitte, Pressevorführungen „Die Nile Hilton Affäre“, „Wenn Gott schläft“, „Fikkefuchs“, „Barry Seal“ (Foto), „Cars 3: Evolution“ und „Victoria & Abdul“


Montag, 21. August 2017

Wochenplan (Updates)

Bartlmädult / Landshut, Toto-Pokal TSV Dorfen - TSV 1860, Rocksommerfest Sommerfest Heart Rock / Heart, Telekom ./. Dorin Popa / AG München, Augsburger Herbstplärrer9. Großes Ochsenrennen Haunshofen, Pressevorführungen „Die Unsichtbaren – Wir wollen leben“, „Happy End“, „Der kleine Vampir“, „Daniel Hope – Der Klang des Lebens“, „Captain Underpants“, „Untitled“ und „Logan Lucky“ (Foto)


Sonntag, 20. August 2017

Feine erste Sätze (29)

„Dass dieses Unterfangen vielleicht zu den schlechteren Ideen meines an schlechten Ideen gar nicht so armen Lebens gehören könnte, kam mir erstmals am dritten Tag der Expedition in den Sinn, als wir in einem seit Stunden niedergehenden Bindfadenregen eine Wiese überquerten, die an den besseren Stellen nur knöcheltief unter Wasser stand.“

Christian Zaschke in seiner Abschiedsreportage aus Großbritannien für die „Süddeutsche Zeitung“ vom 19. August 2017 (Blendle €, SZ plus €)


Sonntag, 13. August 2017

Wochenplan

Bar Market / Praterinsel, Ebersberger WiesnGäubodenfest, Dachauer Volksfest, „Under the skin“ (Foto) / arte, Pressevorführungen „Unter deutschen Betten“, „Jugend ohne Gott“ und „Barry Seal“


Mittwoch, 9. August 2017

Wenn redaktionelle Transparenz zu Schleichwerbung mutiert

Vor vielen Jahren, man könnte auch von einer längst vergessenen Ära redaktioneller Unabhängigkeit sprechen, im letzten Jahrtausend jedenfalls schickte das „FAZ-Magazin“ einen Reporter auf der Queen Elizabeth 2 über den Atlantik. Und statt sich von der Reederei einladen zu lassen, bezahlte die Redaktion selbstverständlich die mehrere tausend Mark teure Passage und druckte das Ticket stolz im Editorial ab. (Die „Frankfurter Allgemeine“ war auch die einzige Redaktion, bei der ich es bereits in den Achtzigern erlebt habe, dass sie selbst preiswerte Geschenke zurückschickt und sich Ähnliches künftig verbittet. In einer Zeit, als noch kein deutscher Verlagsmanager von Compliance sprach.)
Inzwischen lassen sich – Compliance hin oder her – immer mehr Redaktionen allein schon aus Budgetnot gerne einladen und beschenken. Durchaus auch mal hinter dem Rücken der Verlagsleitung.
Reisejournalisten, Autotester, Moderedakteure, Beauty-Experten und Filmkritiker reisen, übernachten und tafeln gern für lau. Selbstverpflichtungen, solche Einladungen am Ende der daraus generierten Veröffentlichung offen zu legen, gibt es durchaus. So auch beim Axel-Springer-Konzern in Form seiner Leitlinien journalistischer Unabhängigkeit.
„Die Journalisten bei Axel Springer tragen dafür Sorge, dass alle Kosten (Reisekosten, Bewirtungen etc.), die im Zusammenhang mit Recherchen entstehen, grundsätzlich durch die Redaktion übernommen werden. Ausnahmen sind von der Chefredaktion zu genehmigen und in der Berichterstattung entsprechend kenntlich zu machen.“
Gerade Letzteres hatte diesen Sonntag den gegenteiligen Effekt, als Airen im Reiseteil der „Welt am Sonntag“ aus dem mexikanischen Aussteigerparadies Tulum berichtete.
Airen? Einige werden sich erinnern. Berühmt geworden ist der gebürtige Bayer und langjährige Wahlberliner weniger durch seine Korrespondententätigkeit (Drogen und Mexiko) für die „Frankfurter Allgemeine“ und „Welt“, denn durch seine länger zurückliegende junge wilde Clubberprosa, aus der sich Helene Hegemann für „Axolotl Roadkill“ reichlich bediente.
Inzwischen würde es eher nur für Herzschmerzprosa à la Rosamunde Pilcher oder Katie Fforde reichen. Recht schwülstig (€ Blendle, Welt+) lobt er Tulum als einen „jener Orte, die unserer Vorstellung vom Paradies am nächsten kommen. Unter der gleißenden Sonne geht strahlend weißer Korallensand in das stille, türkis funkelnde Meer der Karibik über; ein Farbverlauf so unnatürlich intensiv, als habe jemand an den Kontrastreglern eines Grafikprogramms herumgespielt. Kokospalmen wiegen sich sanft in der Brise, silberne Albatrosse schweben reglos über dem Wasser, und irgendwo steht ein Straßenschild, das anregt: 'Be here now'.“
Das mag kitschig klingen, aber tatsächlich sein. Zweifel weckt dagegen Airens Hinweis, „erschwingliche Zimmer finde man eigentlich nur noch über Online-Vermittlungsplattformen.“ Nicht, dass er sich etwa selbst soweit hinauslehne. Er zitiert vorsichtshalber nur eine Insiderin, eine 40-jährige Yoga-Lehrerin, die einerseits beklagt, dass eine Übernachtung inzwischen auch schon mal vierstellig zu Buche schlage. Angeblich aber andererseits einen Ausweg bietet: erschwingliche Zimmer via Online-Plattformen. Die meisten Textchefs oder Redakteure hätten wohl dennoch – selbst wenn es sich nur um ein Zitat handelt – den Rotstift angesetzt, denn solche Behauptungen sind selten faktenfest.
Und tatsächlich zeigt ein kurzer Testcheck, dass ein Hotelportal durchaus günstiger als eine Zimmervermittlungsplattform sein kann. Anfang September etwa bietet HRS für Tulum 25 freie Hostels und Hotels bei Übernachtungspreisen zwischen 8,04 und 462,74 Euro an. Airbnb dagegen listet im selben Zeitfenster zwanzig freie Unterkünfte für 28 bis 2.304 (!) Euro pro Nacht auf.
Aber damit noch nicht genug. Einen Hautgout bekommt das Ganze eben gerade erst durch den journalistische Unabhängigkeit versprechenden Abbinder: „Die Teilnahme an der Reise wurde unterstützt von Airbnb.“ Und so wird aus den unverbindlich allgemein formulierten „Online-Vermittlungsplattformen“ eine recht eindeutige Empfehlung: Airbnb.
Chefredakteur Peter Huth – sie erinnern sich, derjenige, dessen Chefredaktion die Unterstützung durch Airbnb laut Konzernrichtlinie abnicken müßte – verweist auf meine Anfrage hin recht schmalllippig an die Verlagspressestelle, was ausgesprochen schade ist. Macht er doch eine meist sehr lesenswerte „Welt am Sonntag“ und hat davor bei der „B.Z.“ durch seine forschen Titelseiten sogar Leute überzeugen können, die sonst kein Springer-Blatt anfassen würden.
Die Konzernpressestelle kreiste ein kreißte einen Tag lang und gebar dann ein Statement: „Mit dem klaren Hinweis, dass die Reise für den Autoren-Beitrag durch Airbnb finanziell unterstützt wurde, entspricht der Text branchenüblichen Transparenz-Standards“. Was nun aber in Zusammenhang mit der eindeutigen Empfehlung innerhalb des Artikels zum Problem wird. Nur nicht für die blaue Gruppe. In der inzwischen veröffentlichten Onlinefassung des Zeitungstextes findet sich die Formulierung unverändert.

Der Blogeintrag wurde überarbeitet und ein Wörtchen gestrichen gelöscht, da ein Dissenz auftrat, ob es sich dabei möglicherweise um ein unautorisiertes Zitat handle oder um eine zitierfähige Antwort auf eine offizielle Anfrage.


Sonntag, 6. August 2017

Wochenplan (Update)

LUNAparty meets Trader Vic's / Bayerischer Hof, Dachauer Volksfest, Gäubodenfest, Pressevorführungen „It was Fifty Years Ago Today! The Beatles: Sgt. Pepper and Beyond“, „Logan Lucky“, „Vorwärts immer!“, „Killer's Bodyguard“ (Foto) und „Magical Mystery“


Sonntag, 30. Juli 2017

Wochenplan (Updates)

Jakobidult, Paul Ronzheimer: Erfahrungen eines Kriegsberichterstatters / Social Room im Hearthouse, Pressegespräch mit Horst Seehofer / PresseClub, Super Paper Sundowner / Goldene Bar, Feist / Cirkus Krone, *Girls* x Capri, Pressevorführungen „Radiance“, „Barfuß in Paris“, „Table 19“, „Simpel“, „Rock my heart“, „My Cousin Rachel“, „Atomic Blonde“ und „Der dunkle Turm“ (Foto)


Montag, 24. Juli 2017

Wochenplan (Update)

Sommerfest der Galerie Benjamin Eck, Optimal Sommerfest, „Mädchen, Mädchen“ – Filmabend mit Roger Fritz/ Villa Stuck, Jakobidult, POOL Closing Party, Pressevorführungen „The Circle“, „Immer noch eine unbequeme Wahrheit“, „Alibi.com“, „Die Migrantigen“, „The Limehouse Golem“ (Foto), „What happened to Monday“, „Sommerhäuser“ und „Emoji“


Montag, 17. Juli 2017

Wochenplan (Updates)

„Kommt Europas Neustart aus Paris?“ Pressegespräch mit dem französische Generalkonsul Jean-Claude Brunet / Presseclub, „Wahrheit als Obsession und Option: Wissenskämpfe im Internet“ – Vortrag von Christoph Neuberger / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Sommerfest des Münchner Volkstheaters, Pressekonferenz zur 13. Restitution der Pinakotheken und Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Jakobidult,  Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste, Sommerfest der Monacensia, Kocherlball, Mitgliederversammlung des TSV 1860 / Zenith, Pressevorführungen „Der Stern von Indien“, „Körper und Seele“, „Grießnockerlaffäre“, „The Square“ und „Chavela“ (Foto)


Sonntag, 16. Juli 2017

Blue Glow (38)



Montag, 10. Juli 2017

Wochenplan (Update)

Sommerfest „Auf dem Olymp“ / P1, Vernissage Beate Kuhn: Keramiken / Die Neue Sammlung, 50 Jahre HFF, Sprengung des Paulaner-Kamins, „Game of Thrones“ season 7, Pressevorführungen „Schloß aus Glas“, „Ana mon amour“, „Atomic Blonde“ (Foto), „Der Wein und der Wind“ und „David Lynch: The Art Life“


Montag, 3. Juli 2017

Wochenplan (Update)

Vernissagen Max Kratzer: „Keine Flüchtlinge mehr“ / Köşk, „Go to Paradise“ – Arkadenale 2017 / Kunstarkaden und „Anything but Decorative“ / Størpunkt (Foto), „Social Bots“ – Vortrag und Podiumsdiskussion mit Simon Hegelich, Christoph Neuberger, Jürgen Pfeffer und Katharina Schulze / Akademie der Bayerischen Wissenschaften, Super Look Village Voice #10 & Super Paper 93 Sundowner Spezial / Goldene Bar, MUCBOOK liebt Minna – Release-Party / Minna Thiel, Oben Ohne Open Air / Königsplatz, *Girls* x Kiosk / Akademie der Künste, LUNAparty Sommer / Bayerischer Hof, Pressevorführungen „Terminator 2 – Tag der Abrechnung (3D)“, „Spider-Man: Homecoming“„Planet der Affen: Survival“, „Nile Hilton Affäre“, „Jugend ohne Gott“, „Rock my Heart“ und „Hampstead Park“


Sonntag, 2. Juli 2017

Ohne Titel (38)



Montag, 26. Juni 2017

Wochenplan (Update)

Münchner Filmfest, „Elser – Nazi-Architektur einreißen“ Scholl 2017 / Zentrum für politische Schönheit & Kammerspiele, Vernissagen Lucas van Leyden / Staatliche Graphische Sammlung, Abbas Akhavan / Villa Stuck und Tomohide Ikeya & Kenichi Asano / Galerie Micheko, Tutzinger Salon: Oskar Maria Graf / Evangelische Akademie Tutzing, Tove Lo (Foto) / Backstage, Fehlfarben & Candelilla / Kammerspiele, Martin Ritts „Paris Blues“ mit Paul Newman, Joanne Woodward, Sidney Poitier, Louis Armstrong und Diahann Carroll/ Filmmuseum, Pressevorführungen „Das Pubertier“, „Die Beste aller Welten“ und „Cars 3: Evolution“


Mittwoch, 21. Juni 2017

Being Spike (4)



Montag, 19. Juni 2017

Wochenplan (Update)

Mia san ned nur mia – World Refugee Day / Bellevue di Monaco & Glockenbachwerkstatt, „Young Frankenstein“ / Filmmuseum (Foto), Vernissage Frank Bowling: „Mappa Mundi“ / Haus der Kunst, Münchner FilmfestWahlkampfauftakt der Münchner Grünen mit den Wellküren / Wedekindplatz, Michalis Pantelouris liest aus seiner Single-Kolumne „Liebe Lieblingsfrau“ / Loretta, Pressevorführungen „Leanders letzte Reise“, „Transformers 5 – The Last Knight“, „Girls' Night Out“, „Die Nile-Hilton-Affäre“, „Paris kann warten“ und „Träum was Schönes“


Sonntag, 18. Juni 2017

Fundsachen (34): Nürnberg 1938

Meine Mutter Florica Popa, geb. Dragu, mit meiner Großmutter Angela „Maia“ Dragu, geb. Paleologu, und meinem Onkel Jean „Țuți“ Dragesco in Nürnberg während ihres Deutschland-Besuchs 1938. Im Hintergrund die Lorenzkirche.


Sonntag, 11. Juni 2017

Wochenplan

Matthias Lilienthal und Christine Prunkl im Gespräch / Künstlerhaus, DDJ Monaco: Wahl-Special / Süddeutsche Zeitung, Beginn des Vorverkaufs für Lordes Melodrama Tour, Blockparty & Sommerfest / Bikini Mitte, Bernardo Bertoluccis „1900“ mit Robert De Niro, Gérard Depardieu, Burt Lancaster, Sterling Hayden, Dominique Sanda, Donald Sutherland, Alida Valli, Stefania Sandrelli (Foto) / Filmmuseum, Pressevorführungen „Griessnockerlaffäre“, „Overdrive“, „Baby Driver“, „Die Verführten“ und „Ich – Einfach unverbesserlich 3“


Mittwoch, 7. Juni 2017

Tivoli-Blick (37)

Max-Joseph-Brücke, historisch


Dienstag, 6. Juni 2017

Wochenplan (Update)

Dandy Diary Negroni Tour / Kiss, „Son of Dracula“ / Filmmuseum, „Darf man alles sagen? Meinungsfreiheit heute“ – Podiumsdiskussion mit Alexander Filipovic / Pasinger Fabrik, Super Look Village Voice #9 & Super Paper Issue 92 / Goldene Bar, Filmfest-PK / BR-Funkhaus, LUNAparty / Bayerischer Hof, Jahreskonferenz des Netzwerks Recherche / NDR Hamburg, „Orphan Black“ Season 5: „Final Trip“ (Foto), „The Long Goodbye“ / Filmmuseum, Pressevorführungen „The Limehouse Golem“, „The Party“, „Die Mumie“, „Die Geschichte der Liebe“ und „Magical Mystery“


Sonntag, 4. Juni 2017

Fundsachen (33): Regina Maria a României

Princess Marie Alexandra Victoria of Edinburgh, die spätere hier als sie bereits Königin Maria von Rumänien war (29. Oktober 1875 – 18. Juli 1938)



Montag, 29. Mai 2017

Wochenplan

„Frankenstein meets Wolf Man“ / Filmmuseum, Vernissagen „Futuro – A flying saucer in town“ / Neue Sammlung, „Willy Fleckhaus – Design, Revolte, Regenbogen“ / Villa Stuck und „The encrypted form“ / Størpunkt, Archetypes Collection Launch Event / Viu Eyewear, Empfang anläßlich der Vorbesichtigungen für die Auktionen „Klassische Moderne“ und „Kunst nach 1945“ / Ketterer, „Sherlock“ 4. Staffel / ARD, Pressevorführungen „All eyez on me“ (Foto), „Begabt – Die Gleichung eines Lebens“, „Heartbeats“, „Snatched – Mädelstrip“ und „Born to be blue“


Sonntag, 28. Mai 2017

Tattoos (2): Cap de Bour



Sonntag, 21. Mai 2017

Wochenplan

„Twin Peaks 2017“, Vernissagen „Seltsam & Fesselnd“: Das Werk des Denis Kitchen / Amerikahaus und Kerstin Brätsch: „Innovation“ / Museum Brandhorst,   „House of Cards“ Season 5, „The Wolf Man“ / Filmmuseum, Gucci Gold, BoundCon (Foto) / Zenith, Comicfestival / Alte Kongresshalle, Ochsenmarkentattoo /Soul Ink, Aerosmith / Königsplatz, Pressevorführungen „Gregs Tagebuch: Böse Falle“ und „Der Stern von Indien“